Strandkorb-Pflege

Strandkörbe aus Kunststoff reinigen
Das Kunststoffgeflecht gehört zu den witterungsbeständigsten überhaupt. Zwar ist Kunststoff äußerst pflegeleicht, jedoch braucht das Material ab und zu auch etwas Zuwendung, damit es nicht schmutzig und unansehnlich wird.
Etwas Neutralreiniger, warmes Wasser, ein Schwamm und eine kräftige Bürste reichen schon, um den Strandkorb von allen Seiten abzuschrubben. Das ist etwas anstrengend, doch danach muss alles nur mit einem Gartenschlauch abgeduscht werden.
Sehr schonend reinigt auch ein Dampfreiniger mit seinen Bürsten. Von einem Hochdruckreiniger, auch auf niedrigster Stufe, ist abzuraten.
Bei sehr starker Verschmutzung hilft ein Kunststoffreiniger.
Es ist ein bisschen Arbeit, aber dafür sieht Ihr gutes Stück danach wieder aus, wie neu.

Strandkörbe aus Holz reinigen
Naturgeflecht ist sehr pflegeintensiv und nur bedingt für den Außenbereich geeignet. Ist es einmal nass geworden, muss es ordentlich gelüftet werden, bevor es mit einer Schutzhülle abgedeckt wird, da es sonst zu Schimmelbildung kommen kann.
Diese schützt nicht nur vor Witterungseinflüssen, sondern auch vor Schmutz. Aber auch sie sollte bei schönem Wetter oft abgenommen werden, damit die Belüftung gewährleistet ist. Es gibt sie übrigens auch gemustert.

Holzteile pflegen
Eine fachmännische Behandlung der Holzoberfläche ist wichtig, da sonst Feuchtigkeit ins Holz eindringen kann, und den Strandkorb später verschimmeln lassen kann.
Sämtliche Holzteile an Ihrem Strandkorb sind im Werk meistens schon in Holzschutz getaucht worden. Intensives Sonnenlicht und heftige Wetterbedingungen lassen jedoch einmal helle Stellen erscheinen, die mittels eines Pinsels oder Schwammes mit einer Holzschutzlasur behandelt werden müssen.  Xyladecor Holzschutzlasur 2in1  hat sich dafür bestens bewährt.
Teakholz ist sehr ölhaltig und damit witterungsbeständig und muss nicht behandelt werden. Damit es mit der Zeit jedoch keine graue Patina annimmt und den schönen Holzton behält, sollte man es mit einem Teaköl von Zeit zu Zeit verwöhnen. Sogar bereits vergrautes Teakholz lässt sich reinigen und mit Teaköl wieder auffrischen.

Für alle Mr. Deko Strandkörbe (und auch alle anderen aus Hartholz mit Polygeflecht) haben wir ein tolles Strandkorb-Pflegeset gefunden. Das Set beinhaltet eine spezielle Holzpolitur, die die Holzteile optimal pflegt und schützt, einen hochwertigen Schwamm zum einfachen Entfernen von Schmutz, ein feines Poliertuch sowie eine Bürste mit der sich das Rattangeflecht optimal reinigen lässt.
SONDERANGEBOT hier

Stoffe pflegen
Die Markisenstoffe sind zwar schon vorbehandelt, doch lässt im Laufe der Zeit die Wirkung nach und kann mit Imprägniersprays wieder aufgefrischt werden.
Kleine Flecken kann man mit Neutralseife oder einer milden Seifenlaufe leicht entfernen. Für stärkere Verunreinigungen empfiehlt sich ein Textilreiniger.
Bei extremen Verschmutzungen können Polster ausgetauscht werden, diese kann man meist beim Fachhändler nachbestellen.

Die nicht imprägnierten Teile, wie Kissengarnituren und Polster müssen vor Regen mit einer atmungsaktiven Schutzhaube geschützt werden. Im Winter sollten sie herausgenommen werden und im Trockenen gelagert werden.